Der Gaßmeyer Förderkreis e.V.

Der Gaßmeyer-Förderkreis e. V. gründete sich neu im Jahre 1993 mit der Selbstverpflichtung, das Richard-Wagner-Museum Graupa in seiner vielfältigen Aufgabenbewältigung ideell und materiell zu unterstützen. Damit wird das Grundanliegen des Museumsgründers, Prof. Dr. Max Gaßmeyer (1864-1935), weitergeführt. Der Förderverein hat zurzeit (2009) deutschlandweit 60 Mitglieder, die meisten im Großraum Dresden einschließlich Pirna und Ortsteil Graupa.

Wähnst Du noch oder Wag(ner)st Du schon?

Werde Mitglied im Gaßmeyer-Förderkreis e. V. der Richard-Wagner- Stätten Graupa!

Die Aufgaben des Förderkreises sind vielfältig und interessant. Der Förderkreis hilft den Richard-Wagner-Stätten Graupa durch Spenden, aber auch sonst in vielfältiger Weise im laufenden Museumsbetrieb durch Unterstützung und Organisation von Vorträgen, Konzerten et cetera.

Er bildet damit eine Plattform für bürgerliches Engagement im Bereich des Musik- und Kulturschaffens Richard Wagners. Hier stellt er ein bürgerliches Pendant zur öffentlichen Kulturpolitik dar, indem das öffentliche Angebot um private Ideen und Tatkraft ergänzt und bereichert wird. Den Mitgliedern steht ein bevorzugter und begünstigter Zugang zu den meisten Einrichtungen und Veranstaltungen der Richard-Wagner-Stätten Graupa zu.

Kontakt

Hans-Ulrich Gisselmann (Vereinsvorsitzender)
Gaßmeyer-Förderkreis e. V. der Richard-Wagner-Stätten
Richard-Wagner-Straße 6, 01796 Pirna OT Graupa
Tel. 03501 546 300

E-Mail: gassmeyer-foerderkreis@t-online.de

Kontakt

Postanschrift

Kultur- und Tourismusgesellschaft Pirna mbH
Richard-Wagner-Stätten Graupa
Richard-Wagner-Straße 6
01796 Pirna OT Graupa

Telefon: 03501 461 965-0
E-Mail: wagnerstaetten@pirna.de

Öffnungszeiten

1. November bis Gründonnerstag
Di – Fr: 11 – 17 Uhr
Sa/So/feiertags: 10 – 17 Uhr

Karfreitag bis 31. Oktober
Di – Fr: 11 –17 Uhr
Sa/So/feiertags: 10 – 18 Uhr

oder nach telefonischer Vereinbarung.

Eintrittspreise Museum

Erwachsene: 7,00 €
Ermäßigte: 4,00 €

Bitte erwerben Sie Tickets im Jagdschloss.

Newsletter

Hier können Sie den
Newsletter abonnieren.
Sie erhalten dann die nächste Ausgabe.